header logo die wochen in berlin
144. Ausgabe / Berlin, 23. Januar 2015
Schäuble: Weiter ohne neue Schulden!
Schäuble: Weiter ohne neue Schulden!
„Wir haben gehalten, was wir im Wahlkampf versprochen haben“, freut sich Finanzminister Wolfgang Schäuble im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Er blickt dabei auf die schwarze Null, den ausgeglichenen Bundeshaushalt, der nun bereits mit dem Jahresabschluss 2014 erreicht worden ist.
 
Sehen Sie auch unsere Sonderseite zur schwarzen Null.
Lesetipp: Serap Güler in der FAZ
Serap Güler, Mitglied des CDU-Bundesvorstands, fordert: „Die Muslime müssen selbst Lösungen finden.“ Unter diesem Titel schrieb sie am vergangenen Mittwoch in der FAZ einen Gastbeitrag. Güler weiter: „Die friedliche Mehrheit der Muslime muss die Deutungshoheit über ihre Religion zurückerlangen. Wir dürfen uns nicht länger hinter der Phrase verstecken, Gewalt und Terror hätten nichts mit dem Islam zu tun.“
 
Lesen Sie den ganzen Beitrag online auf faz.net.
Serap Güler: Muslime müssen selbst Lösungen finden
Aktuelles Flugblatt
Gesunde Ernährung, gute Lebensmittel, starke Landwirtschaft
Frisches Brot, Marmelade, Schinken, Käse oder Eier – die Grüne Woche in Berlin hat wieder gezeigt: Unsere deutschen Landwirte liefern gute Lebensmittel in großer Vielfalt. Die CDU unterstützt den Anbau und die Herstellung guter Lebensmittel, gesunde Ernährung und eine starke Landwirtschaft. So fördern wir heimische Produkte und verbinden Lebensqualität und Genuss mit Nachhaltigkeit.
 
Sehen Sie hier alles zum Thema.
Tauber: Zusammenhalt über Religionen hinweg
CDU-Generalsekretär Peter Tauber fordert im Gespräch mit der türkischen Zeitung Hürriyet, „wir müssen gerade auch mit Blick auf den Zusammenhalt unserer Gesellschaft darüber reden und fragen: Was heißt Zusammenleben in gegenseitigem Respekt?“ Das sei eine Aufgabe, der sich die gesamte Gesellschaft stellen müsse.
 
 
Lesen Sie hier eine Zusammenfassung.
Tauber: Zusammenhalt über Religionen hinweg
Impressum

Dienstanbieter dieser E-Mail ist die CDU Deutschlands.
Inhaltlich Verantwortlicher ist Bundesgeschäftsführer Dr. Klaus Schüler.

CDU Deutschlands
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin
Telefon: 030-22070-0
Telefax: 030-22070-111
E-Mail: wocheinberlin@cdu.de 

Ust-Idnr.: DE 122116053

Bei Rückfragen, Adressänderungen oder Anregungen erreichen Sie uns über das Kontaktformular.
Wenn Sie Ihre Profildaten ändern wollen, klicken Sie bitte hier.

Es gelten folgende Datenschutzbestimmungen. 

Abmelden von diesem E-Mail-Verteiler können Sie sich hier. 

Unterstützen Sie die Arbeit der CDU Deutschlands mit einer Online-Spende.